WKR in der Presse

Hier stehen Deutschlands fleißigste Blitzer

Ab 9. November gilt nach langem Ringen der neue Bußgeldkatalog für den Straßenverkehr. Wobei das nicht alle Autofahrer freut, denn schärfere Strafen drohen! Vor allem für falsches Parken und zu schnelles Fahren müssen Verkehrssünder dann deutlich mehr Geld abdrücken. 4652 festinstallierte Blitzer stehen laut Statistischem Bundesamt an Deutschlands Straßenrändern (Stand: Juli 2020). Wo die meisten Verkehrssünder ins Netz gehen, untersuchte aktuell die Kanzlei WKR aus Berlin. Sie zählt nach eigenen Angaben zu den größten Verkehrsrechtskanzleien in Deutschland und hat in den vergangenen Jahren mehrere zehntausend Bußgeldbescheide überprüft. ,,Die einzelnen Falldaten fließen dabei in eine Datenbank und erlauben großflächige Auswertungen“, erklärt WKR-Rechtsanwalt Christoph Lattreuter. Die statistischen Auswertungen der Kanzlei ergäben regelmäßig, dass etwa jeder dritte Bußgeldbescheid fehlerhaft sei. Vor allem, wenn Punkte im Fahreignungsregister oder ein Fahrverbot drohen, könne sich die Überprüfung des Bußgeldbescheides lohnen, so Lattreuter.

Wo wird am häufigsten geblitzt?

Für eine Übersicht der „erfolgreichsten“ Blitzer in jedem einzelnen Bundesland hat WKR erstmals alle Geschwindigkeits-, Rotlicht- sowie Abstandverstöße aus den Fallakten der Jahre 2018 bis 2021 ausgewertet. Konkrete Fallzahlen will die Kanzlei allerdings nicht nennen, dadurch könne die Konkurrenz zu viel über ihr Geschäftsvolumen erfahren. Achtung: Falls pro Bundesland mehr als drei Blitzer angegeben wurden, wird an einer Stelle in beide Fahrtrichtungen kontrolliert!